Zum Inhalte springen

Deutscher Mühlentag 2024

Der bundesweite Aktionstag der DGM

Traditionell am Pfingstmontag öffnen bundesweit mehr als 1.000 historische Mühlen ihre Türen. Die Deutsche Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung (DGM) e.V. und ihre Landes- und Regionalverbände laden zum Deutschen Mühlentag ein. An diesem besonderen Tag lassen die zahlreichen Wind- und Wasser-, Dampf- und Motormühlen des Landes ihre Flügel und Wasserräder drehen. Die Mühlenbetreiber setzen die Mahlgänge in Betrieb und gewähren den Mühleninteressierten einen tieferen Einblick in das Kulturgut Mühle und das alte Müllerhandwerk.

Das kulturelle Angebot ist am Deutschen Mühlentag groß und vielfältig. Den Gästen werden Führungen und kleine Feste geboten, sie können den Tag gemeinsam bei Musik und kulinarischen Köstlichkeiten genießen. Die Idee des Deutschen Mühlentages wird vor 30 Jahren geboren. Anfang der 1990er-Jahre erfreuen sich in Deutschland regionale Mühlenveranstaltungen großer Beliebtheit.

Der Niedersächsische Mühlentag und der Kreismühlentag an der Westfälischen Mühlenstraße im Kreis Minden-Lübbecke finden schnell Anklang.  Ebenso schnell erwacht in Deutschland der Wunsch nach einem bundesweiten Aktionstag, wie ihn die holländischen Mühlenfreunde bereits seit 1973 begehen. Im Jahr 1994 ist es endlich soweit, die Deutsche Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung (DGM) e.V. lädt zum ersten Deutschen Mühlentag ein.

Der Deutsche Mühlentag ist beim Deutschen Patent- und Markenamt als Wort- und Bild-Marke eingetragen worden.

Die zentrale Eröffnungsveranstaltung des Deutschen Mühlentages wird seither jährlich wechselnd von einem Landes- oder Regionalverband der DGM ausgerichtet. Die Schirmherrschaft hierbei übernimmt in der Regel der jeweilige Ministerpräsident oder die Ministerpräsidentin.

Der nächste Deutsche Mühlentag findet am Pfingstmontag, 20. Mai 2024 statt.

Ausrichter der offiziellen Eröffnungsveranstaltung an der Wassermühle Gollmitz sind die Betreiberfamilie und der Mühlenverein Berlin-Brandenburg.

Versicherungsschutz und GEMA

Weitere Infos für Teilnehmer findet man auf der Serviceseite der DGM für Mühlentagsteilnehmer.

Infos zum Versicherungsschutz und zum Gebührennachlass der GEMA finden sich hier.

Anmerkungen zum Versicherungschutz

Immer wieder gibt es Fragen von teilnehmenden Mühlen am Deutschen Mühlentag zum Versicherungsschutz. Die DGM hat bei der LVM für diesen Tag eine Gruppenhaftpflichtversicherung abgeschlossen. Sie gilt jedoch nur für Mühlen, deren Besitzer oder Betreiber Mitglied in einem Landesverband sind, da der Versicherungsbeitrag über die Vereinsbeiträge bzw. über die Verbandsumlage an die DGM finanziert wird.

Die Versicherungsangelegenheiten werden seit vielen Jahren durch das LVM-Büro Gotthard Peithmann betreut. Unter der Voraussetzung, dass die Mühle am Mühlentag versichert ist (bitte gegebenenfalls mit der DGM klären) besteht Versicherungsschutz für einen Verein oder einen Mühleneigentümer als Veranstalter des Mühlentages. Dabei sind versichert der Betrieb der Mühle und das daraus resultierende Verkehrssicherungsrisiko sowie das Restaurationsrisiko für die Bewirtung der Besucher.

Kirmesstände oder Attraktionen, die mit dem Betrieb der Mühle nichts zu tun haben (Autokräne, Ponyreiten, Kutschfahrten etc.) fallen nicht unter den Versicherungsschutz. Hier raten wir dringend dazu, mit den Schaustellern bzw. Aufstellern verbindlich zu vereinbaren, dass diese das Risiko selbst tragen. Meist besteht entsprechender Versicherungsschutz.

Wenn Ponyreiten/Kutschfahrten von Privatpersonen organisiert/angeboten wird, sollten diese von der jeweiligen Pferde-Haftpflichtversicherung eine Bestätigung einholen, dass das Risiko mindestens kurzfristig mitversichert ist. Wenn Reiten/Fahrten unentgeltlich angeboten werden, ist das in der Regel kein Problem. Der Risikoausschluss für die Mühlenvereine oder die Mühleneigentümer sollte sich auf zivil- und strafrechtliche Ansprüche/Folgen beziehen.

Sollte eine entsprechende Vereinbarung nicht zutreffen sein, rate ich von der Durchführung solcher Attraktionen unter haftungs- und strafrechtlichen Aspekten ab.

Gotthard Peithmann
Vertrauensmann der LVM-Versicherung seit 1999, Versicherungskaufmann (IHK)
Im Dorf 10, 32479 Hille-Südhemmern
 05703/607
 05703/610
 0170/5269542
 www.peithmann.lvm.de 
 info(at)peithmann.lvm.de